Mit dem CB-Funk im LKW unterwegs in Weißwasser, Görlitz, Bautzen, Dresden, Cottbus, Spremberg, Forst/Lausitz, Chemnitz, Zwickau, Plauen, Gera, Leipzig, Berlin, Potsdam

Transport Internet Radio auch im LKW unterwegs mit der Handy-App 24 Stundern ON AIR


"CB-Funk im LKW"Aktuell setzen vor allem Lkw-Fahrer im internationalen Fernverkehr auf CB-Funk: „Damit informieren sie sich über die aktuelle Verkehrslage wie Staus, Blitzer, Kontrollen. Statt eines Mikrofons, das Lkw-Fahrer in die Hand nehmen müssen, ist die Nutzung des CB-Funks nur noch über eine Freisprecheinrichtung erlaubt. Laut Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) in § 23 Absatz 1a, ist es seit Juli 2021 nicht mehr erlaubt, ohne eine Freisprecheinrichtung über den CB-Funk zu kommunizieren. Das Leben als Berufskraftfahrer erfordert ein starkes Commitment und hat seinen Preis: Unregelmäßige Schichten und teilweise wochenlange Touren gehen oft auf Kosten des Privatlebens. Von der körperlichen Anstrengung ganz zu schweigen. Der soziale Aspekt des CB-Funks sollte daher nicht unterschätzt werden. Er bietet den Fahrern die Möglichkeit zu einem ungezwungenen, freundlichen Austausch, wenn alles, was sie brauchen, ein paar nette Worte sind. Für viele von uns ist der Begriff „Community“ eng mit der Nutzung von Social-Media-Plattformen wie Facebook und Co. verbunden. Doch mit dem CB-Funk sind Lkw-Fahrer ebenfalls Teil einer Community – und das ganz ohne Internetverbindung. Er gibt alten und jungen Hasen ein Gefühl der Zugehörigkeit und des „füreinander da seins“. Ein nettes, kurzweiliges Gespräch bringt zudem die Abwechslung in den Arbeitsalltag, die die einseitige Berieslung durch das Radio nicht schaffen kann.